Saubere Schiffstreibstoffe: Total stellt die Flüssigerdgas-Versorgung für die neuen LNG-Kreuzfahrtschiffe von MSC Cruises

München, Zürich, Wien 25. März 2021 – MSC Cruises und Total, ein führender französischer Gas- und Elektrizitätsversorger, gaben heute eine Liefervereinbarung über rund 45.000 Tonnen Flüssigerdgas (LNG) pro Jahr für die LNG-betriebenen Kreuzfahrtschiffe, die ab 2022 in Dienst gestellt werden, von MSC Cruises bekannt.

Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises, dazu: „Diese Vereinbarung ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg zu einer fortlaufenden Verbesserung unseres ökologischen Fußabdrucks, bei dem LNG momentan eine entscheidende Rolle spielt. Während wir uns auf die Indienststellung unseres ersten von drei neuen LNG-betriebenen Kreuzfahrtschiffen im Jahr 2022 vorbereiten, haben wir durch diese wichtige Vereinbarung nun die Versorgung unserer modernsten und umweltfreundlichsten Schiffe mit Flüssigerdgas im Mittelmeer gesichert.“ 

Als Schiffstreibstoff eingesetzt, reduziert LNG die Emissionen von Schiffen stark (siehe unten), was zu einer deutlichen Verbesserung der Luftqualität führt. Dies ist besonders wichtig für Küstenorte und Hafenstädte. Diese Vereinbarung wirkt sich daher nicht nur positiv auf den Ort aus, an dem die LNG-Bunkerung stattfinden wird, nämlich in Marseille, sondern auch auf alle Häfen, in denen die Kreuzfahrtschiffe künftig im Mittelmeer anlegen werden.

Die LNG-betriebenen Schiffe von MSC Cruises werden zu den technologisch fortschrittlichsten Kreuzfahrtschiffen der Welt gehören und eine Reihe von Umweltinnovationen auf den Markt bringen. Dazu gehört vor allem eine 50-Kilowatt-Festoxid-Brennstoffzellentechnologie mit LNG-Antrieb, die das Potenzial hat, die Treibhausgasemissionen im Vergleich zu einem herkömmlichen LNG-Antrieb um weitere 25 % zu reduzieren.

Total wird die LNG-betriebenen Kreuzfahrtschiffe von MSC Cruises, die auf den Mittelmeerrouten eingesetzt werden, durch einen Schiff-zu-Schiff-Transfer bebunkern und dabei sein zweites, derzeit im Bau befindliches LNG-Bunkerschiff einsetzen. Dieses Schiff wird die höchsten technischen und ökologischen Standards erfüllen: Es wird selbst LNG als Triebstoff verwenden und eine vollständige Rückverflüssigung des sogenannten Boil-off-Gases gewährleisten.

LNG als Schiffstreibstoff

LNG als Schiffstreibstoff hat an Fahrt aufgenommen und sich positiv entwickelt, da sich die globale Schifffahrtsindustrie an die strengeren Emissionsstandards anpassen will.

Als Schiffstreibstoff eingesetzt, hilft LNG folgende Emissionen in den Schiffsabgasen zu reduzieren:

Eine Reduktion der Schwefelemissionen um 99%,

Eine Reduktion der Feinstaubemissionen um 99 %,

Eine Reduktion der Stickstoffoxid-Emissionen um bis zu 85%,

Eine Reduktion der Treibhausgasemissionen um etwa 20 %.

LNG stellt eine verfügbare und wettbewerbsfähige Lösung dar, die zur langfristigen Strategie der internationalen Seeschifffahrts-Organisation (IMO) zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen von Schiffen beiträgt. Die LNG-Bunkerinfrastruktur hat sich dementsprechend weiterentwickelt, wobei sowohl mehrere führende Häfen als auch LNG-Bunkerlieferanten wichtige Initiativen ins Leben gerufen und zu bedeutenden Fortschritten in dieser Entwicklung beigetragen haben. LNG als Schiffstreibstoff ist auch die Basis für die Einführung von grünerem BioLNG in der Zukunft.

Über MSC Cruises:

MSC Cruises ist die führende Kreuzfahrtmarke in Europa, Südamerika, den Emiraten und Südafrika – sowohl was den Marktanteil als auch die eingesetzte Kapazität betrifft. Die Schweizer Reederei mit Sitz in Genf ist zudem die am schnellsten wachsende Kreuzfahrtmarke der Welt mit einer starken Präsenz in der Karibik, Nordamerika und Fernost.

MSC Cruises – die einzige große Kreuzfahrtreederei in privater Hand – ist Teil der MSC Group, dem Schweizer Schifffahrts- und Logistikunternehmen, das auf ein 300 Jahre langes maritimes Erbe zurückblicken kann.
Die hochmoderne Flotte von MSC Cruises – der Contemporary Brand – umfasst aktuell 18 Schiffe. Dazu kommt ein beträchtliches Investitionsportfolio für den Bau weiterer Schiffe. Es ist geplant, dass die Flotte bis 2025 auf 23 Kreuzfahrtschiffe anwachsen wird, zusätzlich bestehen Optionen für sechs weitere Schiffsbestellungen bis 2030.

MSC Cruises bietet seinen Gästen ein einzigartiges und sicheres Kreuzfahrterlebnis, das von den mediterranen Wurzeln des Unternehmens inspiriert ist. An Bord warten internationale Kulinarik, erstklassige Unterhaltung, preisgekrönte Familienangebote und die neueste, speziell für die Kreuzfahrt entwickelte Technologie auf die Gäste. Mehr über die Reiserouten und das Borderlebnis erfährt man auf der Länderwebseite von MSC Cruises.

Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste, Besatzung sowie die der Einwohner in den Destinationen hat schon immer bei MSC Cruises oberste Priorität. Im August 2020 führte die Kreuzfahrtlinie ein neues, umfassendes und effektives Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll ein, so dass die Reederei als erster großer globaler Anbieter wieder in See stechen konnte. Mehr über das Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll von MSC Cruises gibt es hier.

Die Schweizer Reederei engagiert sich seit langem für den Umweltschutz mit dem langfristigen Ziel, einen emissionsfreien Schiffsbetrieb zu schaffen. Das Unternehmen investiert zudem in die neusten maritimen Umwelttechnologien, um deren Entwicklung zu beschleunigen und dabei zu helfen, dass sie der gesamten Branche zur Verfügung stehen können. Mehr über das Umweltengagement des Familienunternehmens erfährt man hier.

Informationen zur MSC Foundation, die die MSC Group bei der Leitung und Förderung ihres Engagements in den Bereichen Umweltschutz, humanitäre Hilfe und kulturelles Engagement unterstützt, gibt es hier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.