Norwegian Cruise Line wartet auf “Rückkehr zur normalen Kreuzfahrt”

Während die meisten Reedereien irgendwie mit komplizierten Konzepten zur Kreuzfahrt zurück zukehren, fährt Norwegian Cruises Line eine andere Strategie. Dort will man erst starten wenn eine halbwegs normale Kreuzfahrt möglich ist. Das erklärt NCL Deutschland Chef Kevin Bubolz. in Interview mit der fvw.

Derzeit hat Norwegian Cruise Line alle Kreuzfahrten bis zum 30.06. abgesagt. Bubolz räumt die Vorreiterschaft von Tui Cruises und MSC Cruises ein, die bereits seit Monaten wieder fahren, ganz neue Töne! Für Norwegian sieht er Bubolz solche Möglichkeiten nicht. NCL sei eine US Reederei und den Regeln der CDC unterworfen.

Nun das stimmt nur bedingt. Norwegian hätte durch aus ähnliche Konzepte fahren können nur eben nicht in den USA. Den Beweis dafür liefert Royal Caribbean die seit Monaten in Asien fahren. Jetzt kommt die brandneue Odyssey of the Seas nach Israel usw. Selbst Tui Cruises ist zur Hälfte eine US Reederei.

Um mit den Schiffen in Europa zu starten bräuchte Norwegian Cruise Line die Genehmigung der CDC (US Gesundheitsbehörde) nicht. Bubolz sieht hier deutlich Nachbesserungsbedarf in den möglichen Zielländern, außer bei Griechenland wäre die Kommunikation schwierig zum Teil auch gar nicht möglich. Faktisch allerdings hat man bei NCL öfter versucht wieder zu starten, die ständig laufenden Crew Transfers sprechen eine eigene Sprache. Vielleicht wollte man einfach zu viel?

Unsere Norwegian Cruises Facebook Gruppe

Eine Impfung will Norwegian, für die Gäste, nicht zur Bedingung machen, hofft aber das möglichst viele das freiwillig tun.

Norwegian Cruise Line hat trotz Krise das Vertriebsteam nicht abgeschafft und hält auch weiter an den Neubauplänen der eigenen Flotte fest. (2020 Umsatzeinbruch von 80%) Dazu gehört auch die Erweiterung der Kapazitäten die bereits schon vor der Pandemie geplant war. Während andere Reedereien Marketingmassnahmen runter gefahren haben, hat Norwegian in Deutschland sogar eine TV Spot Kampagne gestartet.

Zu Norwegian gehören auch Oceania Cruises und die Noble Marke Regent Seven Seas.

Auch hier gilt: Die Reederei hat die Pandemie auch als Chance begriffen!

Unser Kreuzfahrttester Online Shop

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.