Commodore_Wells

Cunards Captain Christopher Wells geht nach 20 Jahren in den Ruhestand und wird zum Commodore ernannt

Cunard Captain, Christopher Wells, geht nach einer herausragenden 20-jährigen Karriere bei Cunard in den Ruhestand. In Anerkennung seiner herausragenden Leistungen wurde er zum Commodore ernannt.

Commodore Wells hat die letzten 13 Jahre damit verbracht, das Team an Bord von Cunards Flaggschiff Queen Mary 2 zu führen, ER war der Kapitän der bei Inbetriebnahme des 2004 gestarteten Schiffes dabei war.

Cunard Präsident Simon Palethorpe sagte: “Commodore Wells war ein wunderbarer Botschafter für Cunard, der stolz die besten Traditionen und höchsten Standards der berühmtesten Reederei der Welt aufrecht erhält. Es ist nur passend und ich freue mich, dass er den Rang eines Commodore erhält, den höchsten Rang, den ein Seefahrer erhält.

Cunard Captain Wells – “Er wird von Kollegen und Gästen gleichermaßen sehr vermisst werden, was sich in der großen Anzahl von Karten zeigt, die eingegangen sind, die ihm alles Gute wünschen . Wir danken ihm für den enormen Beitrag, den er in einer Karriere voller Höhepunkte für Cunard geleistet hat, und wünsche ihm einen ebenso erfolgreichen Ruhestand. “

Commodore Wells begann seine Karriere auf See an Bord von Tankschiffen und Massengutfrachtern in Südostasien vor dem Übergang zur Kreuzfahrtschifffahrt im Jahr 1992, zuerst mit Cunard, dann bei Princess Cruises, P & O Cruises und P & O Cruises Australia vor der Rückkehr zu Cunard.

Commodore Wells hatte das Vergnügen, Ihre Majestät die Königin bei der Taufe für die Queen Mary 2 und erneut als Kapitän bei der Taufe der Queen Elizabeth zu treffen. 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.