Marella Cruises zu Tui Cruises , wohl eher ein sinnloses Gerücht!

Da gibt es gleich mehrere Dinge, die gar nicht passen. Die Reedereien haben nur eines gemeinsam, das ist der Eigner TUI AG. Warum sollte die TUI AG Marella Cruises in die Tui Cruises aufgehen lassen?

Erstes Problem: Tui Cruises gehört der TUI AG nur zur Hälfte! Eine solche Entscheidung macht in der Flottenpolitik, dieTui Cruises fährt, keinen Sinn und müsste auch von den US Partnern genehmigt werden.

Zweites Problem: Beide Reedereien haben eine völlig unterschiedliche Zielgruppe, und müssen auch deshalb völlig unterschiedlich vermarktet werden.

Unsere Facebook Gruppe Tui Cruises

Ja Tui Cruises hat Hapag Llyod übernommen, ein Deal der für alle gut ist, weil auch HL Cruises für deutsche Gäste ist zu mindestens vorrangig. Besonders wichtig ist aber auch die moderne Flotte der Hl Cruises die gut zur modernen Flotte der Tui Cruises passt. Beide Unternehmen haben bereits vor der Übernahme Synergien entwickelt.

Was soll Tui Cruises mit den “alten Pötten” von Marella Cruises? Tui Cruises will die Mein Schiff Herz los werden und nicht noch mehr dazu bekommen! Diese Gerüchte die von der FAZ und nun von Cruiseindustrynews verbreitet werden, entbehren jeder logischen Grundlage und machen gar keinen Sinn.

Man könnte verwaltungstechnisch im Schiffsmanagement zusammen arbeiten aber als eine Marke aufzutreten und damit Tui Cruises zu einer internationalen Marke zu machen, es zu mindestens mit der Flotte die Marella mitbringt nicht denkbar!

Das ist meine Meinung und was meint Ihr?

2 Kommentare

  1. Woher kommt das Gerücht, Link bitte, wäre hilfreich, um Deine Argumente besser nachvollziehen zu können. Erst dann wäre ein Kommentar sinnvoll.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.