MSC Cruises – Stahlschnitt der MSC Euribia – 2 LNG Schiff für MSC

Heute fand der Stahlschnitt des jüngsten Bauvorhabens von MSC Cruises bei Chantiers de l’Atlantique im französischen Saint Nazaire statt. Damit wurde der offizielle Bau des bisher umweltfreundlichsten Schiffes von MSC Cruises eingeläutet und sein Name bekanntgegeben: Die MSC Euribia soll im Juni 2023 in Dienst gestellt werden und wird das 22. Schiff in der Flotte von MSC Cruises sein.

Zudem ist es das zweite, das mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben wird, dem saubersten, aktuell in großem Maßstab verfügbaren Schiffstreibstoff. Auch dieses Schiff in der Flotte von MSC Cruises wird mit einigen der neuesten und fortschrittlichsten Technologien und Lösungen ausgestattet, um seine Umweltauswirkungen zu minimieren. Der Baubeginn der MSC Euribia ist ein weiterer Meilenstein im Engagement des Unternehmens, langfristig einen emissionsfreien Schiffsbetrieb zu schaffen.

Die Bauphase wurde durch den traditionellen Stahlschnitt markiert, den die Schiffseigner und Vertreter der Werft zusammen feierten. Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises, übernahm gemeinsam mit Laurent Castaing, General Manager von Chantiers de l’Atlantique, das Schneiden des ersten Stahls für das neue Schiff und damit den nächsten Schritt auf dem Weg von MSC Cruises zu einem umweltfreundlichen Kreuzfahrtbetrieb.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.