Mein Schiff Herz soll Marella Voyager werden jetzt dann zu 2023

Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten

Die Meldung das die Mein Schiff Herz ebenfalls zu Marella Cruises wechseln soll, wie bereits das Schwester Schiff die Mein Schiff 1 ist nicht neu. Der Abschied wurde eigentlich schon für 2022 ursprünglich erwartet. Allerdings sind solche Meldungen zu jetzigen Zeitpunkt eher “vermutlich” Wünsche der Verantwortlichen.

Aber schon die damalige Mein Schiff 1, gebaut als Galaxy wurde innerhalb der Unternehmensgruppe 2018 an Marella übergeben und fährt dort als Marella Explorer.

Nun soll die baugleiche Schwester, die aktuell als Mein Schiff Herz betrieben wird oder wurde, den gleichen wegen gehen und als Marella Voyager wieder auferstehen. Die Mein Schiff Herz wurde 1997 als Mercury in Dienst gestellt und bei Meyer in Pappenburg gebaut. Jetzt soll daraus die Marella Voyager werden.

Kreuzfahrt im TV – Verrückt nach Meer mit aktuellen Folgen

Ob das Schiff tatsächlich noch einmal den Dienst mit zahlenden Passagieren aufnehmen wird ist derzeit unklar. Schlagzeilen über den eher schlechten Zustand des Schiffes gab es bereits vor der Pandemie. Lange Standzeiten machen das Schiff nicht besser und Tui Cruises hat eine modernere Flotte die ebenfalls noch nicht ausgelastet ist. Aus unserer Sicht wurden bereits neuere Schiffe komplett ausgemustert!

Tui Cruises verschiebt derzeit die Wiederaufnahme des Betriebes des alten Schiffes immer wieder.

Die mein Schiff Herz hat 956 Kabinen für 1912 Passagiere bei Doppelbelegung. Es gibt 652 Außenkabinen, davon 427 mit einem Balkon oder einer Veranda.

Mit dem Kreuzfahrttester unterwegs: Aktuell “Ein Fluss nur für Kreuzfahrer

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.