Christian Böll leitet ab sofort WINDROSE Finest Travel

Zum 1. Oktober 2021 übernimmt Christian Böll die Geschäftsführung des Luxusreiseanbieters.
Der bisherige Geschäftsführer Stephan Braun widmet sich innerhalb der FTI GROUP neuen
Aufgaben.


Berlin, 1. Oktober 2021 – Neue Ausrichtung der Windrose: Mit Christian Böll erhält der Berliner Luxusveranstalter ab sofort einen neuen Geschäftsführer. Der erfahrene Touristikspezialist übernimmt den Posten
von Stephan Braun, der nach München wechselt, um sich dort neuen Herausforderungen in der FTI GROUP
zu stellen.


„Wir freuen uns sehr mit Christian Böll eine Koryphäe der Branche für unser Unternehmen gewinnen zu
können“, erklärt FTI Group CEO Ralph Schiller. „Mit seinem beeindruckenden Erfahrungsschatz, seinem
Feingespür für hochklassige Produkte und erfolgreiche Markenentwicklung sowie seiner Innovationskraft wird
er unserem Luxusveranstalter wertvolle Impulse geben können. Als namhafte Highend-Manufaktur für
Luxusreisen wird WINDROSE Finest Travel unter seiner Führung in die Zukunft steuern“, so der CEO weiter.
„Gleichzeitig möchte ich mich bei Stephan Braun für die letzten vier Jahre in Berlin und die erfolgreiche
Entwicklung bedanken und heiße ihn herzlich in München in seinem neuen Aufgabenbereich willkommen.“
Christian Böll blickt auf insgesamt knapp 30 Jahre Erfahrung in der Touristik zurück.

Zuletzt war der studierte Business Manager als Senior Vice President Business Innovation bei DER Touristik für potenzielle Weiterentwicklungschancen verantwortlich. Innerhalb seiner Karriere hatte sich Böll darüber hinaus
insbesondere auf den Kreuzfahrtsektor spezialisiert. So brachte er sich für fast zehn Jahre bei AIDA Cruises
ein, entwarf dabei die Marken AIDA und Arosa, betreute die Markteinführung und leitete fortan die
Produktentwicklung sowie das Marketing des Unternehmens.

Danach übernahm er für ein knappes Jahr die Geschäftsführung des Flusskreuzfahrtanbieters Nicko Cruises, bevor er als Geschäftsführer Europe Middle East Africa zu einem der Branchenriesen, NCL Norwegian Cruise Line, wechselte.

Auch im Hotelsegment verfügt der Experte über hochkarätige Erfahrungen und zeichnete in führenden Marketing-Positionen für Robinson Clubs und die Steigenberger Hotelgruppe verantwortlich. Außerdem leitete er innerhalb der
Schoerghuber Gruppe als CEO die Sparten Arabella Hospitality und Arabella Starwood – bekannt für
Luxusmarken wie St. Regis, Sheraton und Westin.

„Mit großer Vorfreude sehe ich den Chancen und
Herausforderungen bei WINDROSE Finest Travel als Geschäftsführer für einen so renommierten und
traditionsreichen Veranstalter entgegen“
, sagt Böll. „Es reizt mich sehr, mich mit meiner Expertise
einzubringen und neue Signale für die Zukunft zu geben.“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.