Costa neoRomantica geht nun doch auf den Schrott!

Costa Kreuzfahrten hatte die Costa neo Romantica während der Pandemie an Celestyal Cruises verkauft. Das zweite “neo” Schiff die Costa neoRiviera wechselte bereits vorher zu AIDA Cruises und fährt dort unter dem Namen AIDAmira.

Damit ist das “neo” Konzept bei Costa Kreuzfahrten Geschichte. Celestyal Cruises wollte das Schiff umbauen und ab 2022 zur eignenen Flotte hinzufügen. Die Pandemie und damit ausbleibende Gäste machten dem ganzen ein Strich durch die Rechnung. Celestyal war gezwungen das Schiff erneut zu verkaufen.

Seit dem erneuten Verkauf trug das Schiff den Namen Antares Experience. Nun hat eine pakistanische Abwrackwerft verkündet das Schiff zu verschrotten. Hier gehts zur Facebookseite der Werft

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.