Minerva im NOK

Swan Hellenic – “SH Minerva” jetzt auf dem Weg in die Antarktis

Swan Hellenic hat das erste von drei neuen Expeditions-Kreuzfahrtschiffen auf der Helsinki Schiffswerft Oy übernommen. Die »SH Minerva« nimmt nach den sehr erfolgreichen Testfahrten der letzten Tage jetzt Kurs auf die Antarktis. Die zehntägige Premierenreise startet am 29. Dezember 2021 ab Ushuaia / Argentinien.·      

Kapitän Tuomo Leskinen und Hoteldirektor Philipp Reutener

Das Kommando des ersten Neubaus hat der erfahrene Kapitän Tuomo Leskinen übernommen, Hoteldirektor ist Philipp Reutener, Expeditionsleiter Pablo Brandeman. Dazu kommen Polarexperte Steve Blamires und der renommierte Ornithologe Andy Bunten.

Premierenreise startet am 29. Dezember 2022 in Ushuaia / Argentinien

Der international anerkannte Küchenchef Jörg Lehmann wird die unverwechselbare Philosophie der „Swan Hellenic-Gastronomie“  an Bord der »SH Minerva« zum Leben erwecken und abwechslungsreiche Menüs mit frisch zubereiteten Köstlichkeiten präsentieren, darunter originelle italienische und asiatische Fusionsgerichte, die in Zusammenarbeit mit den preisgekrönten Küchenchefs Andrea Ribaldone und Sang Keun Oh kreiert werden.·      

»SH Minerva« ist bis zu 40 Tage oder 8.000 Seemeilen lang völlig autark

Sowohl die »SH Minerva« als auch das im Frühjahr 2022 folgende Schwesterschiff »SH Vega« werden von einem dieselelektrischen 5-Megawatt-Antriebssystem mit selektiver katalytischer Reduktion angetrieben, das maximal 3 Megawatt aufnehmen kann. Die Batteriepakete ermöglichen eine emissionsfreie und leise Einfahrt in Häfen und sensiblen Regionen. Die »SH Minerva« ist bis zu 40 Tage oder 8.000 Seemeilen lang völlig autark. Dazu kommen ein eisverstärkter PC5-Rumpf und ein Safe Return to Port-System. In diesem und im kommenden Jahr starten für Swan Hellenic gleich drei neue Expeditions-Kreuzfahrtschiffe im 5-Sterne-Bereich, die auf der Schiffswerft in Helsinki entstehen.

Jonas Packalén, Projektleiter der Werft Helsinki, kommentierte die Übergabe: “Dies ist ein stolzer Tag für uns alle. »SH Minerva« ist noch schöner und eleganter, als wir zu hoffen wagten! Wir wünschen ihr und ihrer Besatzung guten Wind und gute Fahrt und danken allen am Projekt Beteiligten für ihren unermüdlichen Einsatz!”

Der Vorstandsvorsitzende von Swan Hellenic, Andrea Zito, fügte hinzu: “Auch ich möchte allen in Helsinki für ihre hervorragende Arbeit bei der Entwicklung dieses wunderbaren neuen Schiffes gratulieren. Wir freuen uns sehr über die Qualität ihrer Arbeit, die durch die hervorragende Leistung der »SH Minerva« bei sämtlichen Probefahrten unterstrichen wurde. Da Swan Hellenic nun wieder eine unverwechselbare Präsenz auf den Wellen hat, freuen wir uns sehr auf unsere ersten Gäste, die sehen, was andere nicht sehen, und die Antarktis mit außergewöhnlichem Komfort und Stil erkunden”.·      

Unser Kreuzfahrttester Weihnachtsgewinnspiel

Stolz auf eines der besten BRT-Passagier-Verhältnisse

Mit skandinavischem Design, weitläufigen Decks, Kabinen mit großen Balkonen, hervorragenden Lektoren und Gastrednern sowie einem All-Inclusive-Konzept, setzt Swan Hellenic auf Eleganz im 5-Sterne-Bereich für ein internationales, reiseerfahrenes und kulturinteressiertes Publikum.

Ein 120-köpfiges Team an Bord kümmert sich um maximal 152 Gäste. Bei einer Größe von 10.500 BRT und einer Länge von 113 Metern bietet Swan Hellenic eines der besten BRT-Passagier-Verhältnisse. Dazu kommt modernste Hygienetechnologie in den Klimaanlagen mit HEPA-Filtern und UV-Desinfektionssystemen.

Weitere Informationen: www.swanhellenic.com

Swan Hellenic startet ab November 2021 mit drei neuen Expeditions-Kreuzfahrtschiffen zu den entlegensten Regionen der Erde. „Sehen, was andere nicht sehen!“ Die Expeditionen sprechen ein internationales, reiseerfahrenes und kulturinteressiertes Publikum an. Die Neubauten entstehen mit dieselelektrischem Hybridantrieb sowie Batteriepaket und SCR Katalysator auf der Helsinki Shipyard Oy. Während die ersten beiden Neubauten »SH Minerva« und »SH Vega« mit der Eisklasse PC 5 Platz für 152 Passagiere und 120 Crewmitglieder bieten, kommt ab Ende 2022 ein drittes und größeres Schiff (192 Passagiere, 140 Crewmitglieder, Eisklasse PC 6) hinzu. Alle drei Schiffe bieten Eleganz im 5-Sterne-Bereich und sind gemäß der SOLAS-Regularien „Safe Return to Port“ konzipiert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.