tui Cruises mein Schiff

Tui muss aktuelle Reise der Mein Schiff 4 wegen Corona abbrechen!

Mein Schiff 4 Corona – Für einige Gäste endet die geplante Weihnachtsreise im Quarantäne Hotel!

Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten

Corona an Bord ist heute keine ungewöhnliche Schlagzeile mehr. Hier hat es jetzt ganz aktuell die Mein Schiff 4 getroffen die als einziges Schiff noch mit Gästen unterwegs ist die keine Impfung haben. Tui Cruises hatte bereits vor wenigen Tagen angekündigt auch die Mein Schiff 4 mit Datum 23.02. 2022 auf nur geimpfte Gäste um zustellen. Jetzt wird die Änderung vermutlich früher kommen.

Wie in den sozialen Medien berichtet wird, hat wohl auch die Corona Warn App angeschlagen.

Wie berichtet wird, haben nun die örtlichen Behörden mit Tui Cruises vereinbart das alle Gäste ausgeschifft werden. Die positiv getesteten Gäste werden in Quarantäne Hotels untergebracht und sind bereits nicht mehr an Bord. Na dann frohe Weihnachten im Quarantäne Hotel.

Auch für ca. 300 Gäste die die nächste Reise (Weihnachtsreise) gebucht hatten müssen das Schiff als Sicherheitsmaßnahme verlassen. Damit die nächsten Gäste keinen Kontakt bekommen.

Mein Schiff 4 Corona – Derzeit befinden sich an Bord der Mein Schiff 4 1600 Gäste und 800 Besatzungsmitglieder. Derzeit bemüht sich Tui Cruises um die Rückreise der 300 eigentlichen Durchfahrer. Die Heimreise der anderen Gäste findet planmäßig statt.

Weitere Informationen

TUI Cruises Stellungnahme Mein Schiff 4
Stand: 19.12.2021
Wir bestätigen, dass im Laufe der heute zu Ende gehenden Reise an Bord der Mein Schiff 4
vereinzelte Fälle von Covid-19 festgestellt wurden. Entsprechend der, mit den spanischen Behörden
festgelegten, Prozesse wurden die positiv getesteten Personen sowie die als Kontaktgruppe 1
identifizierten Personen umgehend an Bord in einem speziell dafür vorgesehenen Bereich isoliert.
Die positiv getesteten Personen sind bereits von Bord gegangen bzw. werden heute in Palmas/ Gran
Canaria eine Quarantäne-Unterkunft an Land beziehen, wo sie weiter betreut werden. Allen geht es
gut, sie haben keine bzw. nur leichte Symptome.

Zum Schutz von Gästen und Besatzung haben wir uns zu einer zusätzlichen Vorsichtsmaßnahme
entschieden, die sich in der Vergangenheit bewährt hat: Um zusätzliche Kontakte zu vermeiden,
werden wir die Gäste der heute endenden und der bevorstehenden Reise voneinander trennen.
Entsprechend treten neben den 1.300 Gästen, deren Reise planmäßig zu Ende geht, auch die rund
300 Gäste, die aktuell an Bord sind und auch die kommende Reise gebucht haben , ihre Heimreise an.
Alle Gäste, die ihre Heimreise antreten, sind negativ getestet. TUI Cruises organisiert die Rückflüge.

Die 7-tägige Kreuzfahrt der Mein Schiff 4 endet heute planmäßig in Las Palmas / Gran Canaria. An
Bord befinden sich neben Gästen rund 800 Besatzungsmitglieder. Die nächste Reise startet heute
und findet wie geplant statt.

An Bord gilt ein erweitertes 3G-Modell. So müssen alle Gäste – unabhängig von ihrem Impfstatus
– vor der Reise doppelt negativ getestet sein. Auf den Reisen der Mein Schiff 4 haben wir aktuell
eine Impfquote bei unseren erwachsenen Gästen, die mit 95 Prozent weit über dem deutschen
Durchschnitt liegt und den Gästen damit eine zusätzliche Sicherheit bietet. Ab dem 23.2. können –
wie auf allen anderen Schiffen der Mein Schiff Flotte auch – nur noch vollständig geimpfte Gäste auf
der Mein Schiff 4 mitfahren. Diese Regelung gilt für alle Gäste ab 12 Jahren, darüber hinaus müssen
sie vor Antritt der Reise einen negativen Test nachweisen.

Aktuelle News auch immer in unserer Mein Schiff Facebook Gruppe

Die Folgereise der Mein Schiff 4 soll planmäßig stattfinden und startet heute am 19.12.21!?

Vor einigen Tagen haben wir Tui Cruises gefragt, “Was passiert eigentlich wenn?”

Was passiert, wenn ein Gast positiv während er auf einer Mein Schiff Reise getestet wird?

  • Bewährter Prozess im Umgang mit Verdachtsfällen: Gäste werden an Bord isoliert, getestet und sofern notwendig an Land in Quarantäne gebracht oder der medizinischen Versorgung übergeben.  
  • TUI Cruises übernimmt die gesamte Organisation für ggf. notwendige Tests an Bord, Quarantäneunterkunft an Land, Betreuung im Fahrtgebiet (Betreuung vor Ort durch den medizinischen Dienstleister Medcon Team) und Rückreise nach Hause.
  • Grundsätzlich empfehlen wir unseren Gästen den Abschluss eines umfassenden Versicherungsschutzes.
  • Darüber hinaus bitten wir die Gäste, die in Quarantäne müssen, alle Belege und Quittungen eventueller Vorleistungen in Verbindung mit ihrem Quarantäneaufenthalt (Transfers, Unterkunft, Lebensmittelversorgung, Betreuung vor Ort, weitere notwendige medizinische Untersuchungen/COVID-19 Tests, Rückflug) sorgfältig aufzubewahren. Sollten diese unerwarteter Weise nicht von der Auslandsreisekrankenversicherung oder COVID-19 Versicherung gedeckt sein, können sie im Nachgang noch einmal mit TUI Cruises Kontakt aufnehmen.

Diesen Artikel können sie hier lesen