AIDAnova Lissabon

AIDAnova hat Lissabon Richtung Barcelona verlassen, viele Gäste am Flughafen gestrandet!

Es gibt gute und schlechte Nachrichten aus Lissabon. Die AIDAnova hat Lissabon verlassen und ist nun auf dem Weg nach Barcelona. Dort gibt es die nötige Infrastruktur das Schiff wieder zu betanken und zu versorgen bevor es auf die Kanaren weiter geht.

weitere News: Es ist schon peinlich wie deutsche Medien, nicht selten auch falsch berichten

Alle Gäste wurden ausgeschifft und zum Flughafen gebracht. Hier gibt es aber scheinbar erneut Probleme. Wie das Portal Schiffe und Kreuzfahrten berichtet, sind dort die Gäste in vielen Fällen auf sich selbst gestellt. Die Passagiere mussten dort übernachten, weil es keine Flüge gibt. Dafür ist im Grunde AIDA Cruises im Rahmen eines Pauschalreisevertrages verantwortlich.

Es kann natürlich auch noch unterschiede in der Betreuung geben, wenn ich als Gast meine Flüge nicht bei AIDA gebucht habe.

Wie die Betreuung vor Ort erfolgt ist im Moment unklar.

AIDA Cruises sagt das alle Gäste in Hotels untergebracht sind!

Wir haben bei AIDA Cruises nachgefragt:

„Wir bedauern die Unannehmlichkeiten im Zusammenhang mit der verspäteten Heimreise unserer Gäste außerordentlich und stehen in engem Austausch mit TUIfly, die gemeinsam mit uns unter Hochdruck an einer Lösung arbeiten. TUIfly hat uns darüber informiert, dass alle unsere Gäste in Hotels untergebracht wurden und versorgt sind. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, melden wir uns.“

Ja es mag im Moment schwierig, keine Frage, aber diese Probleme sind doch nicht erst gestern aufgetaucht. Das muss man wirklich fragen warum AIDA Cruises die Gäste zum Flughafen bringt, wenn doch klar ist das es dort zu massiven Verzögerungen kommen wird. Flüge werden doch nicht innerhalb von 30 Minuten geplant.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.