Reedereien stornieren reihenweise Abfahrten, nur “Wenige” fahren weiter!

Voraussichtliche Lesedauer: 3 minutes

Nun ist die Omikron-Variante bei allen Kreuzfahrtreedereien angekommen. Kaum eine Reederei startet jetzt noch Kreuzfahrten, in der Regel werden aktuelle Reisen beendet.

Kreuzfahrt mit Corona – Harte Zeiten für die Reedereien, die jetzt seit 2 Jahren um das Überleben kämpfen!

Schiffe, die es jetzt noch nicht getroffen hat, können täglich damit rechnen. Einige Beispiele für aktuelle Reiseabsagen findet Ihr hier:

  • Dream Cruises storniert 2 Abfahrten, auch ohnen Fälle an Bord
  • Norwegian Cruises sagt Abfahrten bis Mai ab
  • Royal Caribbean sagt Abfahrten der Spectrum of the Seas statt
  • AIDA sagt bis 15.01. Abfahrten der AIDAnova ab, weitere Termine werden folgen
  • Tui Cruises sagt Abfahrten in Dubai ab, weitere werden folgen
  • Phoenix Reisen sagt Abfahrten der MS Amera ab
  • Cordelia Cruises sagt nächste Abfahrt ab
  • Costa & MSC sagen Südamerika ab
  • Hurtigruten meldet Fälle auf 2 Schiffen

Kreuzfahrt mit Corona – Das sind nur einige Beispiele der aktuellen Entwicklung. Man muss kein Hellseher sein, um die Entwicklung abzuschätzen.

Natürlich gibt es auch jetzt Reedereien, die fahren nach dem Motto, wir haben ja alles im Griff oder Augen zu und durch, wird schon nichts passieren, aber das ist ein Trugschluss! Es wird in den nächsten Tagen weitere Schiffe treffen.

Dass wir von vielen Fällen gar nichts mehr erfahren zeigt auch dieser Artikel bei Spiegel.de

Reisehinweis: Jeder Gast, der jetzt zu einer Kreuzfahrt aufbricht, muss sich darüber im Klaren sein, dass es zu Quarantänemaßnahmen auf dem Schiff oder an Land kommen kann. Reisen und Routen können jederzeit geändert oder abgebrochen werden. Keiner ist davor geschützt.

Im Netz trifft man immer wieder auf Aussagen wie “Kreuzfahrten sind sicher”, oder “Kreuzfahrten sind ein sicherer Urlaub”. Wie die aktuelle Entwicklung zeigt, stimmt das alles nur bedingt. Zusätzlich sollte man sich gut überlegen, ob man mit den eigenen ungeimpften Kindern auf Tour geht.

Wichtig ist aber auch, man sollte sich nicht von der irreführenden, oft auch falschen Berichterstattung in den Medien beeinflussen lassen. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, ob er auf Kreuzfahrt geht.

Gerne verweisen Reedereien auf die nur geringe Anzahl der Fälle, nennen aber neuerdings, in den meisten Fällen keine Zahlen mehr und führen das auf tolle funktionierende Hygienekonzepte zurück.

Zusätzlich hängt alles davon ab, wie die Coronamassnahmen an Bord umgesetzt werden. Das funktioniert leider nicht überall.

weitere News: Neue AIDAcosma jetzt buchbar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.