Crystal Symphony - Karibik - Foto Crystal Cruises

Genting Insolvenz: US-Gericht legt Crystal Symphony an die Kette!

Crystal Cruises zahlungsunfähig …

Voraussichtliche Lesedauer: 2 minutes

Nun ist es passiert. Die Genting Insolvenz zieht größere Kreise. Ein US-Gericht hat angeordnet, das Schiff Crystal Symphony bei Einlaufen in den Hafen von Miami an die Kette zu legen. Grund sind offene Tankrechnungen der Firma Crystal Cruises, aber auch von Star Cruises.

Peninsula Petroleum Far East Pte. Ltd. ist der Kläger. Die offenen Rechnungen von Crystal Cruises und Star Cruises sollen sich auf 4,6 Mio. Dollar belaufen. Das berichtet cruiseindustrynews, das führende US-Kreuzfahrt News-Portal.

Vor kurzem hatte Crystal Cruises mitgeteilt den Dienst einzustellen und hatte die aktuelle Kreuzfahrt bereits auf den Bahamas beendet. Den Gästen hat man etwas von betrieblichen Problemen erzählt. Die Gäste werden am Sonntag mit einer Fähre zurück nach Ft. Lauderdale gebracht.

MV Werften Pleite – Genting ist zahlungsunfähig

Das Schiff wird also vermutlich nicht nach Miami kommen. Ob das schon bewusst wegen des Haftbefehls gegen das Schiff entschieden wurde, ist nicht bestätigt, kann aber vermutet werden. Der Reederei Crystal Cruises geht also auch das Geld aus.

Crystal Cruises zahlungsunfähig – Interessanterweise soll es hier auch um deutlich ältere Rechnungen gehen, was wiederum vermuten lässt, dass die finanzielle Schieflage des Genting Konzerns schon länger anhält.

Die Reederei gehört seit 2015 zum Genting Konzern und betreibt derzeit 3 Hochseeschiffe (Crystal Symphony, Serenity und Endeavor) und 5 Flusskreuzfahrtschiffe, die nach Komponisten benannt sind. (Crystal Mozart, Bach, Mahler, Debussy und Ravel)

Inzwischen sollen auch die Reisen vom Dream Cruises nicht mehr buchbar sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.