Hanseatic Spirit

Ebenfalls Reiseabbruch der Hanseatic Spirit – Norwegen will Schiff nicht!

Luxus schützt nicht vor Corona! So wurden auch an Bord der exklusiven Hanseatic Spirit 40 positive Fälle festgestellt. Erst vor wenigen Tagen war das Luxusschiff zu einer teuren Expeditionsreise nach Norwegen aufgebrochen. Nach dem 4. Hafen war Schluss. Die Norweger verbieten Einfahrt in 7 weitere Häfen.

weitere News: AIDAmira wird zur MS Ambition

An Bord befinden sich 174 Passagiere und 165 Crewmitglieder, dort soll es 40 positive Fälle geben, so berichtet die Bildzeitung. Dem Kapitän blieb also nicht s anderes übrig wie die Reise abzubrechen und nach Hamburg zurückzukehren.

Natürlich sind mal wieder die Bild Schlagzeilen wie:

Wer Zahlt für das Traumschiff Trauma, FJORD MIT EUCH!, Rausschmiss… oder Lotse traut sich nicht auf das verseuchte Schiff, oder ein Lotse hätte den Virus an Bord gebracht übertrieben und völlig sinnlose Schuldzuweisungen. Fakt ist einfach das es immer und zu jeder Zeit passieren kann. Jeder und wir haben bereits mehrfach darauf hingewiesen muss auf so etwas eingestellt sein.

Die Hanseatic Spirit liegt jetzt am O’Swaldkai, das ist ein gesichertes Terminal. Bis alle Corona-Fragen geklärt sind, kommen keine Unbefugten ans oder auf die Spirit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.