ms Delphin

MS Delphin wurde für 3,6 Mio verkauft, Verschrottung in Aliaga

MS Delphin Verschrottung …

In den letzten Jahren hatte die MS Delphin das Glück verlassen. Nach nun 6 Jahren in Rijeka wurde das Schiff an die türkischen Schrotthändler verkauft. Die Probleme der MS Delphin begannen lange vor der Pandemie. Der letzte richtige Betreiber die deutsche Passat Kreuzfahrten hatten keine glückliche Hand. Das Schiff zu teuer in der Haltung. Schlagzeilen machte das Schiff zuletzt durch ausstehende Crew Löhne, Auch wir haben vor vielen Jahren darüber berichtet. (2014)

Nun ist aber endgültig Schluss.

Geschichte der MS Delphin:

Die Delphin wurde als Fähre von Oy Wärtsilä Ab in Turku (Finnland) gebaut. Die Kiellegung fand am 1. Oktober 1973, der Stapellauf im Oktober 1974 statt. Die Fertigstellung erfolgte am 15. Januar 1975. Das Schiff kam als Belorussiya in Fahrt. Das Schiff wurde danach zweimal im größeren Rahmen umgebaut und 1996 in Delphin umbenannt.

Im Dezember 2011 kaufte das auf Mauritius ansässige Unternehmen Vishal Cruises Pvt Ltd. des indischen Investors Pradeep Agrawal das Schiff. Seit Ende März 2012 war es für die Passat Kreuzfahrten im Einsatz. Von Januar bis August 2015 charterte die US-Marine das Schiff und setzte es bei der in der Nähe von Rijeka in Kroatien gelegenen Viktor-Lenac-Werft als Wohnschiff ein.

Weitere News: AIDA Cruises stellt viele neue Kurzreisen für April vor

MS Delphin Verschrottung – Seit August 2015 liegt das Schiff ohne Einsatz und häufte Schulden auf. Das Schiff hatte die Eisklasse E1.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.