Resorts World Cruises

Ehemaliger CEO der insolventen Genting gründet Resorts World Cruises

Resorts World Cruises …

Traurige Berühmtheit hat die Genting Gruppe aus Hongkong erst durch die Insolvenz der MV Werften und den damit verbundenen Streitigkeiten zwischen Genting und der Mecklenburgischen Landesregierung erhalten. Die Genting ist insolvent und die MV Werften stehen unter Insolvenzverwaltung. Betroffen sind nicht nur die Werft, sondern auch weitere Vermögenswerte von Genting, insbesondere die Reedereien Star Cruises, Dream Cruises und Crystal Cruises. Alle Schiffe dieser Reedereien sind derzeit außer Dienst und warten auf eine Verwertung.

Nun scheint es so, dass es durch die Neugründung der Familie Lim, Ambitionen gibt wieder ins Kreuzfahrtgeschäft einzusteigen. Man nutzt also die Insolvenz, um sich neu aufzustellen. Das könnte bedeuten, dass die neue Reederei versucht, die Schiffe vom Insolvenzverwalter zu kaufen, natürlich günstig.

Resorts World Cruises – Der deutsche Insolvenz-Verwalter, der MV Werften, Christoph Morgen  bestätigt den Eindruck, dass KT Lim, die halbfertige Global Dream nur kaufen möchte, wenn sonst niemand Interesse hätte, um es besonders günstig zu bekommen und womöglich das Schiff woanders fertig zubauen. Auch an der Crystal Endeavour soll er Interesse zeigen.

Das weitere Schicksal seiner Werft und seiner Mitarbeiter in Deutschland scheint KT Lim gar nicht mehr auf dem Zettel zu haben. “Business as usual

Kreuzfahrt News: AIDA Cruises mit neuem Last Minute Portal