Die «Solid Sail»-Technologie ist als mögliches Segelantriebssystem ebenfalls in der engeren Auswahl. Bild: Stirling Design International

Ponant will mit ungewöhnlichem Schiffsneubau emissionsfrei in die Zukunft

Ponant Nachhaltigkeit …

Ponant ist und bleibt ein führendes Unternehmen bei der maritimen Innovation und plant ein einzigartig konzipiertes Hochseeschiff, das eine Reihe von nachhaltigen Innovationen unterstützt. Das Forschungs- und Entwicklungsteam des Unternehmens hat ein revolutionäres Konzept geschaffen, das gleich sechs innovative Technologien verbindet, die die Seefahrt der Zukunft prägen werden. Das Segelschiff strebt an, bis 2030 ein Impulsgeber für neue Energieoptionen für Ponant und die gesamte Branche zu sein.

Ponant Nachhaltigkeit – Dieses Projekt stellt eine technologische Revolution dar, bei der Nachhaltigkeit im Mittelpunkt steht.

Surfen auf hoher See: Internetkosten und Tarife bei AIDA Cruises

Ponant hat beschlossen, erneut mit dem Schiffbauunternehmen Stirling Design International zusammenzuarbeiten, und derzeit finden Gespräche statt, um eine Werft für die Lieferung dieses hochmodernen und technologisch fortschrittlichen Schiffes auszuwählen. Dieses Projekt stellt eine technologische Revolution dar, bei der Nachhaltigkeit im Mittelpunkt steht.

Bis 2030 wird unser künftiges Schiff im Betrieb, beim Manövrieren, im Hafen oder vor Anker keine Treibhausgasemissionen ausstoßen. Sein Kohlenstoff-Fußabdruck wird während des gesamten Lebenszyklus reduziert. Erneuerbare Energie aus Wind und Sonne wird mit kohlenstoffarmen, nicht-fossilen Energie aus Brennstoffzellen kombiniert“, erklärt Hervé Gastinel, CEO von Ponant.

Die nächste Generation der umweltfreundlichen Ponant-Schiffe wird ein wichtiger Schritt in Richtung unseres Ziels von Netto-Null-Emissionen sein. Mit etwa hundert Kabinen und einer Gesamtlänge von 181 Metern markiert das zukünftige Segelschiff von Ponant den Beginn einer neuen Ära für die maritime Industrie.

Schnelles Internet für erste AIDA Schiffe mit Starlink (SpaceX)

Ponant Nachhaltigkeit – Im Einklang mit neuen europäischen und internationalen Emissionsvorschriften verfolgt Ponant einen beispiellosen Ansatz im Ökodesign. Dies stellt einen bedeutenden Fortschritt im Schiffbau dar, bei dem Geräte und Materialien auf Basis einer Analyse ihres Lebenszyklus bis hin zur Abfallverwertung bewertet werden.

Ponant leitet ein hochgradig reproduzierbares Projekt, das darauf abzielt, die Dekarbonisierung der Schiffbauindustrie zu beschleunigen. Das Swap2Zero-Ziel ist es, im Betrieb keine CO2-Äquivalent-Emissionen zu verursachen und eine Autonomie von einem Monat zu erreichen, indem es als erstes Unternehmen sechs Hauptelemente der Dekarbonisierungstechnologie kombiniert:

Riverside Luxury Cruises – „Ravel“ Next Stop: Lyon

  1. Ein Segelantriebssystem und ein Rumpf, der durchschnittlich 50% der Antriebsenergie durch Windkraft liefert;
  2. Über 1.000 m² an Photovoltaikmodulen und umweltfreundlichen Bio-Solargeräten der nächsten Generation, die in die Strukturen und Segel integriert sind;
  3. Eine Niedertemperatur-Brennstoffzelle, die mit flüssigem Wasserstoff betrieben wird, und Wasser und Wärme recycelt;
  4. Eine Hochtemperatur-Brennstoffzelle, die die Hotellastanforderungen des Schiffes erfüllt und die abgegebene Wärme für die Warmwasserbereitung nutzt;
  5. Onboard-Technologie zur Kohlenstoffabscheidung, die an die Hochtemperatur-Brennstoffzelle gekoppelt ist;
  6. Ein innovatives, maßgeschneidertes Energiemanagementsystem zur Steuerung und Verteilung von Strom ohne den Einsatz von Generatoren.

Das Swap2Zero-Schiff wird zudem im Rahmen des PONANT SCIENCE-Programms genutzt und bietet Forschern, die sich mit Dekarbonisierungstechnologien befassen, eine Plattform. Dies ist eine große Herausforderung im Kampf gegen die globale Erwärmung.