Werbeanzeigen

MS Deutschland Teil 6 – Der Geiranger Fjord

Der letzte absolute Höhepunkt ( natürlich nach dem Svartisen) der fantastische Reise, die Fahrt durch den Geiranger Fjord, es ist wieder einmal schwer die richtigen Worte zu finden , um die Schönheit dieser urwüchsigen Natur beschreiben zu können – Bilder sprechen eine eindeutigere Sprache.

Der Geiranger Fjord würde 2005 zum UNESCO – Weltnaturerbe erklärt. Dieses Gebiet ist von Menschenhand nicht entstellt worden. Der Status „Weltnaturerbe“ wird dies weiter verhindern, wobei die norwegischen Menschen stolz auf ihre Natur sind, sie schützen und dementsprechend auch pfleglich behandeln.

Am Ende der Fahrt durch den märchenhaft schönen Geiranger Fjord, zeigt sich uns nun der kleine Ort Geiranger und das vor einer fantastischen Bergkulisse.
Dieser Ort wird nun der Ausgangspunkt für verschiedene Ausflugsprogramme sein.

Eine Gruppe von 20 Gästen der „Deutschland“ macht sich zu einer „geführten“ Wanderung durch die Bergwelt zu einem grandiosen Wasserfall auf.
Dieser Wasserfall oder vielleicht besser, dieses Naturschauspiel läßt uns nur noch staunen über die enorme Kraft des Wassers und am liebsten möchte „man“ laut, kommt schaut es euch an.


Ganz profan, aber ein nicht minder schönes Erlebnis ist die Einkehr in die Berghütte, wo es Kaffee und frische, „echt“ norwegische Waffeln gibt.

Eine Rast, so ganz im Sinne der Gruppe, die sich noch einmal bei sympathischen Reiseführerin bedankt, bevor sich die Gruppe auflöst und jeder für sich den Weg in den Ort nimmt.
Am interessantesten, ebenso ziemlich beeindruckend ist der Weg über Treppen und Aussichtsplattformen, entlang Starfossenwasserfall hinterunter zu unseren Anleger. Hier wartet schon unser Tenderboot, um uns zum Schiff , der MS Deutschland, zu bringen.

Bilder von Bord zur Kaffeestunde:

Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5

Diese Reise findet statt mit freundlicher Unterstützung von Phoenix Reisen
Werbeanzeigen

Tags: , , , , , ,

Categories: kreuzfahrtnews

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: