viva Cruises

Testbericht Teil 2: MS Jane Austen – Schlemmen, geniessen – Rechnung keine!

Reisebericht Viva Cruises….

Ja es hat diesmal etwas länger gedauert, bis zu diesem 2 Teil des Reiseberichts. Das liegt einfach daran, dass ich den Aufenthalt an Bord in Ruhe genossen habe.

VIVA Cruises hatte immer die besten Liegeplätze, ob es an der Jahreszeit liegt oder es Konzept ist?

Der Service ist perfekt und unaufdringlich. Das gilt auch für den Kabinenservice.

Reisebericht Viva Cruises
MS Jane Austen

Der Fahrplan unserer Reise war an die Feiertage angepasst. So konnte ich am 24.12. am Morgen einen gemütlichen Spaziergang durch Koblenz machen und Abend durch das weihnachtliche Mainz schlendern. Dazu kam für mich noch ein komplett neues Ziel: Bingen!

Programm an Bord gibt es nicht viel, eine Tombola zu Gunsten der Crew und damit verbunden die Crewshow. Ansonsten spielt jeden Abend ein Musiker.

Frühstück gibt es von 7 -9 Uhr, Mittag in der Regel 12. – 13.30 Uhr Kaffee 16-16.30 Abendessen 19-21 Uhr dazu gibt es eine Ausweichmöglichkeit Mittags und Abends gegen Anmeldung in das Lido Restaurant im Heck des Schiffes. Im Lido finden Sie auch eine Kaffeemaschine die den ganzen Tag kostenlos zur Verfügung steht. Hier gibt es auch Tee, heisse Schokolade oder Expresso.

Internet an Bord

Internet an Bord ist gegen Anmeldung an der Rezeption kostenlos.

Allerdings ist der Rhein inzwischen so gut ausgebaut, das ich mit dem eigenen Handy jederzeit Empfang hatte und nicht auf das bordeigene W-Lan des Schiffes angewiesen war.

technische Daten zum Schiff:

Passagiere 148, Crew 36, 76 Aussenkabinen, Baujahr 2015, Länge 110 Meter, Breite 11,45 Meter, Betreiber Scylla Schweiz.

Fazit & Bewertung:

Die MS Jane Austen ist ein perfektes nicht zu großes Schiff.

Schiff und Kabine Top, Service überall fast immer perfekt, Essen top besonders erwähnenswert die Nachspeisen! Reiseleitung immer präsent. Bordprogramm allerdings gibt es kaum. Was soll ich sagen, ich finde es gut!

Bilder und Eindrücke von Bord

Was noch nicht so ganz klar ist, mit wem reise ich….? VIVA Cruises hat sich an Bord noch nicht als Veranstalter “positioniert”, weder in den Köpfen der Mitarbeiter, die von Scylla Reisen sprechen, noch in den diversen Beschilderungen, dass schadet aber nicht der Qualität sondern ist wie schon erwähnt eher ein Marketingproblem.

Schade ist es auch, wenn ich ein Schiff in Deutschland vermarkte und keiner an Bord (außer der Reiseleiterin) deutsch spricht. In diesem Zusammenhang, konnte ich aber so manches verwirrendes Gespräch an der Rezeption beobachten.

Diese und viele weitere News auf unseren Facebook News

Das positive Erleben überwiegt aber, so habe ich die Reise wirklich als positiv empfunden und hatte an Ende nicht 1 Euro auf der Rechnung. (Viva All inklusive)

Das Gütesiegel, “vom Kreuzfahrttester empfohlen” hat sich das Schiff und sein Personal wirklich verdient.

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung von VIVA Cruises zu dieser Reise

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.