Werbeanzeigen

Mit Volldampf voraus: Le Lapérouse auf der Zielgeraden Neuestes Kreuzfahrtschiff von PONANT bereit für letzte Bauphase

Nach über 5.000 Seemeilen und knapp vier Wochen Überfahrt ist die erste Kreuzfahrtyacht der neuen Ponant-Explorers-Serie auf der norwegischen Werft der VARD Group, einer Tochtergesellschaft des italienischen Schiffsbauers Fincantieri, angekommen. Dafür ging es für die Le Lapérouse, gezogen von dem Schlepper BB Troll, von Rumänien über das Schwarze Meer durch das Mittelmeer, vorbei an Gibraltar, der Biskaya und durch den Ärmelkanal hoch an die norwegische Küste. In den Monaten zuvor erfolgte am rumänischen Standort der VARD Group in Tulcea der Bau des Schiffskörpers. Nach der Überführung in die norwegische Werft steht nun als nächstes der Innenausbau der neuen Kreuzfahrtyacht auf dem Plan.

Die Le Lapérouse ist das erste von insgesamt vier Schiffen der Ponant-Explorers-Serie, das im Juni dieses Jahres in Dienst gestellt wird, gefolgt von der Le Champlain im Herbst 2018. Die letzten beiden Kreuzfahrtyachten, die Le Bougainville und die Le Dumont-d’Urville, folgen 2019.

 

Ponant Explorers – die neue Schiffsgeneration von PONANT

Weltneuheit an Bord aller vier Neuzugänge der Flotte: Blue Eye – eine multisensorische Unterwasser-Lounge. Der neuartige Bereich befindet sich mittschiffs unter der Wasserlinie und ist für alle Gäste zugänglich. Die vier Schwesterschiffe der Ponant-Explorers-Serie sind damit die ersten und einzigen Kreuzfahrtschiffe weltweit, die mit einer solch einzigartigen Lounge ausgestattet sind. Zudem verfügen sie aufgrund ihrer innovativen und umweltfreundlichen Ausstattung über das „CLEANSHIP“-Siegel des internationalen Zertifizierungsunternehmens Bureau Veritas. Getreu der Unternehmensphilosophie setzt PONANT auch hier auf Schiffe von kleiner Größe: Die vier Expeditionsschiffe werden 131 Meter lang sein, jeweils 92 Kabinen für 184 Passagiere umfassen, über eine Eisklasse verfügen sowie Platz für 110 Crewmitglieder bieten. Die neuen Luxusyachten werden auch in bislang noch nicht angefahrenen, schwer erreichbaren Destinationen eingesetzt. Damit ermöglicht das Unternehmen den Reisenden eine noch breitere Palette an Reisezielen, darunter neue Routen in tropische und subtropische Regionen, und stärkt seine Position als Spezialist für eine neue Art von Luxusexpeditionen. Die Reisenden erwarten Erlebnisse mit Entdeckungscharakter – kombiniert mit der Eleganz der französischen Art zu reisen.

 

Daten & Fakten – Le Lapérouse

Bauwerft: VARD-Werft, Norwegen
Indienststellung: 2018
Länge > Breite > Tiefgang: 131 m > 18 m > 4,6 m
Geschwindigkeit: Max. 15 Knoten
Flagge: Frankreich
Eisklasse: 1 C
Zodiac-Flotte: 10
Anzahl Passagierdecks: 6
Besatzungsstärke: Ca. 110
Passagiere: 184 (auf Zwei-Bett-Basis)
Kabinen: 92
Restaurants: 2
Besonderheiten: Underwater Lounge Blue Eye

Infinity-Pool

Variable Marina mit 3 Positionen (Sonnendeck, Mini-Anleger, Wassersportplattform)

 

 

Werbeanzeigen

Tags: , , ,

Categories: kreuzfahrtnews, Le Ponant

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: