Werbeanzeigen

Der Schatz Italiens…

Der Schatz Italiens…
Bewertung

florence-1066307_960_720Zehn neue und besondere Ausflugsziele für Costa Gäste

Costa Kreuzfahrten bietet seinen Gästen zehn der schönsten italienische Kleinstädte als neue Ausflugsziele an. Eine neue Partnerschaft mit der Vereinigung “I Borghi più belli d’Italia”, die sich dem Schutz des kulturellen Erbes in Italien widmet, macht diese besonderen Landausflüge möglich.
Hamburg – 24. Januar 2018 – Costa Crociere hat in der Zentrale des Nationalen Fremdenverkehrsamtes in Rom eine neue Partnerschaft mit der Vereinigung „I Borghi più belli d‘ Italia“ vorgestellt.
Mit der Initiative wollen die italienische Reederei und die Kulturgesellschaft ein bisher wenig bekanntes italienisches Kunst- und Kulturerbe einem breiten, internationalen Publikum näherbringen. Zu den neuen Ausflugsorten für Costa Passagiere zählen zehn der schönsten italienischen Kleinstädte. Darunter das kleine ligurische Fürstentum Seborga mit eigener Währung, die Gemeinde Atrani in Kampanien, von der im Jahr 73 v. Chr. ein Aufstand gegen Rom ausging, die Ortschaft Civita di Bagnoregio im Latium, die nur über eine Fußgängerbrücke zu erreichen ist, das Dorf von Belice, das von einem normannischen Schloss dominiert wird, und das umbrische Städtchen Orvieto, dessen Mittelpunkt eine gotische Kathedrale bildet. 

„Dieses Projekt folgt unserer Strategie, einen Beitrag zur langfristigen nachhaltigen Entwicklung der italienischen Regionen zu leisten. Die Gäste von Costa erleben Orte, die abseits der typischen Touristenziele liegen. Mit unseren Ausflügen geben wir ihnen die Möglichkeit, mit der Bevölkerung in Kontakt zu kommen, die das Herz dieser Dörfer bildet.

Costa wird global als Botschafter von ‚Italy’s Finest‘ geschätzt. Die Initiative ist eine ideale Ergänzung dafür “, erklärt Neil Palomba, Präsident von Costa Crociere.
Die ersten Exkursionen werden während der Anläufe der Costa Diadema, Costa Luminosa und Costa Deliziosa in Savona, Civitavecchia, Palermo, Venedig, Bari und Messina organisiert. Neben einem Bustransfer vom Hafen zum Ausflugsziel beinhalten die Exkursionen Führungen durch lokale Reiseführer. Sie zeigen den Gästen während eines Stadtrundgangs das einzigartige Kunst- und Kulturerbe sowie die schönsten Aussichten und Sehenswürdigkeiten. Die Führungen wurden gemeinsam mit den lokalen Gemeinden geplant, um einzigartige, alternative Reiseerlebnisse anzubieten und den lokalen Tourismus nachhaltig zu fördern.

„Die Initiative ist eine großartige Gelegenheit für unsere Städte, ihre Schönheit, die Kunst des ‚Guten Lebens‘ und die authentische italienische Lebensart einem internationalen Publikum zu zeigen“, so Fiorello Primi, Vorsitzender der Vereinigung „I Borghi più belli d’Italia“, über die neuen Ausflugsorte.
Das Projekt ist Teil des fünfjährigen strategischen Tourismusplans des italienischen Ministeriums für kulturelles Erbe und Tourismus.

Werbeanzeigen

Tags: , , ,

Categories: Costa Kreuzfahrten, kreuzfahrtnews

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: